Ein fast wahres Dialog-Protokoll unter dem Einfluss massiver Sonneneinstrahlung.

A: Mann, ist das heiß. Das sind doch mindestens 40 Grad im Schatten.
B: Ja, ich bin auch schon ganz fertig von der Hitze. Hast du dran gedacht, die Grillkohle für heute Abend zu besorgen?
A: Verdammt, das hab ich glatt vergessen. Aber bei den Temperaturen ein Feuer anzuzünden, ist doch eh total bescheuert.
(Pause)
A: Wusstest du eigentlich, dass Hitze vergesslich macht?
B: Das glaub ich nicht. Dann würden die in Afrika ja unter permanenter Demenz leiden. Stell dir das mal vor: Unsere Vorfahren vor 60.000 Jahren. Die wären nie in Europa gelandet, weil sie jeden Tag vergessen hätten, dass sie morgen auswandern wollten. Wir würden noch heute in unschuldiger, verpeilter Unwissenheit leben und Abend für Abend beim Grillen am Lagerfeuer große Pläne für morgen schmieden. Niemand hätte die Idee umgesetzt, Ackerbau zu betreiben, die industrielle Revolution wäre ausgeblieben.petra-3010_1920.jpg
A: Und die Klimaerwärmung wäre auch vom Tisch.
B: Stimmt.
A: Aber dann wäre es auch nicht so heiß und wir würden uns ständig dran erinnern, dass das alles miteinander zusammenhängt.
B: Was hängt miteinander zusammen?
A: Das weiß ich ja nicht mehr, weil es so heiß ist.
B: Dass Du so vergesslich bist, liegt nicht an der Hitze, sondern daran, dass du vergesslich bist.
A: Nein, wirklich! Das liegt daran, dass wir so viel schwitzen und wir den Flüssigkeitsmangel nicht so schnell ausgleichen können. Das Hirn trocknet dann quasi aus und wir können uns viel schlechter konzentrieren. Noch dazu setzt die Wärme unseren Körper unter Stress. Die Stresshormone greifen dann wichtige Gehirnzellen an – vor allem im Hippocampus.
B: Hippo… hä? Was soll das sein, eine Uni für Flusspferde?
A: Nein, das ist eine Region im Gehirn, die für das Kurzzeitgedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit verantwortlich ist. In dieser Hirnregion werden außerdem wichtige und unwichtige Sinneswahrnehmungen gefiltert. Kommt es hier zu einer Störung, greift man auf Routinen zurück. Man spult dann eingeübtes Verhalten ab und neue Informationen – wie zum Beispiel, dass man eigentlich Grillkohle besorgen wollte – werden gar nicht mehr verarbeitet.
B: Wer hat dir denn DAS erzählt?!
A: Keine Ahnung, kann mich gerade nicht daran erinnern.
B: Siehste …
feet-99991_1920A: Mann, ist das heiß. Hast du eigentlich dran gedacht, die Grillkohle für heute Abend zu besorgen?
B: Verdammt, das hab ich glatt vergessen. Wusstest du eigentlich, dass Hitze vergesslich macht?
A: Das glaub ich dir nicht. Dann würden die in Afrika ja unter permanenter Demenz leiden.
B: Quatsch, damit hat das nichts zu tun. Das liegt daran, dass wir so viel schwitzen und wir den Flüssigkeitsmangel nicht so schnell ausgleichen können. Das Hirn trocknet dann quasi aus und wir können uns viel schlechter konzentrieren. Noch dazu setzt die Wärme unseren Körper unter Stress und killt unsere Gehirnzellen.
A: Wer hat dir den DAS erzählt?!
B: Keine Ahnung, kann mich gerade nicht daran erinnern. Aber durch diese verdammte Hitze habe ich ständig Déjà-vues. Hast du eigentlich dran gedacht, die Grillkohle für heute Abend zu besorgen?
A: Verdammt, das hab ich glatt vergessen …

 

(c) Marion A. Müller. Opener-Text für die Lesebühe Vision & Wahn im August 2018.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hitzköppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.